29.07

FREITAG
21.00 UHR

IN QUELLO STRANO PAESE

Theatervorstellung in Zusammenarbeit mit dem Teatro Stabile von Bozen und Teatro Cristallo
Mit der Teilnahme von Volontarius „Ein Essen anstatt des Eintrittsgeldes“


1991. Eine Südtiroler Mutter, verheiratet mit einem italienischen Mann erzählt den beiden Zwillingen erst einige Tage vor der Volkszählung, warum einer der beiden einen deutschen und der andere einen italienischen Namen hat: so beginnt die Beichte von Katharina. Es ist eine lange und sehr persönliche Erzählung, in der die Frau die beiden Familiengeschichten miteinander vernetzt, die Südtiroler Geschichte ihrer Familie und die ihres italienischsprechenden Mannes. Es handelt sich um zwei sehr unterschiedliche und teilweise gegensätzliche Erlebnisse. Es wird ihr Friedenfinden mit ihrer schwierigen Vergangenheit – von der Option und den Heimkehrern des Großvaters Kaspar mit seiner Frau Karin, dem Hunger, der Entzauberung und der Armut und dann der Wut des Bruders Oskar, welcher sich sehr jung an der Seite der Terroristen in der Feuernacht beteiligt. Auf der anderen Seite hingegen der italienische Opa als Quästor, der sehr kritisch den Fehlern der italienischen Regierung nach dem Faschismus ist und sich für den Dialog und dem Zusammenleben in Südtirol einsetzt.
“In quello strano paese” ist eine theatralische Erzählung von Francesco Niccolini über das Thema der Autonomie in Südtirol in Form von Monologen, welche von Marta Dalla Via interpretiert werden. Es ist der 2. Teil einer Trilogie mit italienischen Texten, welche der Geschichte und der Besonderheit dieses Landes und der Südtiroler Situation gewidmet sind. Der 1. Teil „INVENTARSI UNA CITTÀ a Bolzano“ war im Juli 2021 eine sehr erfolgreiche Koproduktion des Teatro Stabile von Bozen und dem Teatro Cristallo über die Entstehung der Autonomie in Südtirol.

Text und Leitung von Francesco Niccolini
Mit Marta Dalla Via
Licht von Luca Predenz
Regieassistenz Alessandra Limetti

In Zusammenarbeit mit Renato Mazzoni, Oskar Niedermair, Carlo Romeo, Giorgio Delle Donne, Maurizio Ferrandi, Luca Fregona, Arnaldo Loner, Ettore Frangipane

Eintritt frei
Bei Regen findet die Veranstaltung im Teastro Cristallo, Dalmatienstr. 30a in Bozen statt

facebook>>>

Diese Website verwendet nur technische Cookies, die für die Navigation nützlich sind und Analysedienste mit anonymisierten Techniken unterstützen.