Stagione Estiva Don Bosco 2017

indaco_jpeg

Piazzale delle Scuole - Vadena / Schulhof - Pfatten

WE - MEN Spettacolo di danza / Tanzabend WE - MEN

Secondo appuntamento con la “Stagione Estiva” a Vadena è lo Spettacolo di Danza della giovane compagnia di danza alto atesina IN.DA.CO con “We -Men”. Il progetto In.Da.Co. (Independent Dance Company) nasce nell’estate del 2016. Mossi dal fresco desiderio di pura espressione coreutica, cinque giovani ballerini altoatesini, ognuno con un background artistico differente, decidono di realizzare assieme un progetto di danza autonomo. Il gruppo si profila da subito come realtà indipendente dal contesto delle scuole di danza locali e si avvale della diversità stilistica dei propri membri per esplorare nuove e stimolanti possibilità. WE-MEN Il pezzo con il quale i cinque ballerini decidono di presentarsi nel panorama locale mette al centro della scena l’essere umano. L’essere uomo e l’essere donna nella loro diversità, nei tratti comuni, nelle dinamiche del singolo e del gruppo. Mostra le sfaccettature caleidoscopiche delle relazioni in un incontro, in un’amicizia, in una coppia. Il tutto orchestrato da una narrazione dinamica e vivace, che sappia ancorarsi ma anche prescindere dalla dimensione concreta per mantenere onestà ed oggettività, in uno spirito d’osservazione e indagazione giovane e curioso. È un progetto a dieci mani, in cui i coreografi e produttori sono gli stessi ballerini.

Lo spettacolo è in collaborazione con “Bolzano Danza”

Die 2. Veranstaltung der Sommerveranstaltungsreihe in Pfatten ist dem Tanz gewidmet. Eine junge Südtiroler Tanzcompanie IN.DA.CO präsentiert ihre Choreographie „WE-Men“. Das Projekt In.Da.Co. (Independent Dance Company) entsteht im Sommer 2016. Angetrieben vom Wunsch des gemeinsamen Tanzens, starten die fünf Südtiroler Tänzer, mit unterschiedlicher künstlerischer Ausbildung, ihr autonomes tänzerisches Projekt. Unabhängig von lokalen Tanzschulen, kristallisiert sich sofort eine selbstständige und autonome Tanzgruppe, welche durch die verschiedenen Tanzstile der einzelnen Personen, neue aufregende Möglichkeiten entdecken. WE-MEN Im Mittelpunkt des Stückes, mit welchem sich die fünf Tänzer in der lokalen Umgebung vorstellen, steht der Mensch. Das Werk stellt den Mann, die Frau, deren Unterschiede aber auch deren Gemeinsamkeiten, als Einzelperson oder auch in Zweisamkeit dar. Es zeigt die verschiedensten Facetten des “Menschseins” in den Beziehungen einer Freundschaft und Partnerschaft in einer verspielten, dynamischen und humorvollen Art. Der Alltag wird in einer nüchternen und objektiven aber auch frischen und neugierigen Sichtweise beobachtet und erforscht.
Es ist ein von zehn Händen getragenes Projekt, in dem Choreograph und Darsteller dieselben sind und die Entscheidungendes Teams und nicht eines Produzenten Vorrang haben.
Das Tanzprojekt wird in Zusammenarbeit mit „Tanz Bozen“ aufgeführt.